Künstlerisch, phantasievoll und ein klein wenig schräg – die Fotoausstellung des Kunstvereins Freisinger Mohr im alten Gefängnis

Es ist wieder soweit, der Kunstverein Freisinger Mohr e. V. lädt zu seiner jährlichen Fotoausstellung ein. „Perspektive“ heißt das diesjährige Motto. Auf die Vernissage freute ich mich schon Wochen im Voraus und, ich geb’s zu, nicht nur wegen der Fotos. Die „Freisinger Mohren Truppe“ ist ein unglaublich netter und lustiger Haufen. Das allein ist schon Grund genug sich keine Fotoausstellung entgehen zu lassen.

Fotoausstellung des Kunstvereins Freisinger Mohr
Alle sind leider nicht auf dem Foto, aber ich schwör’s, der Rest ist genauso sympathisch;)
Fotoausstellung des Kunstvereins Freisinger Mohr
Frau Birke, die gute Seele des Vereins und Herr Regotta bei den Vorbereitungen

Ein gelungener Start, die Fotoausstellung des Kunstvereins Freisinger Mohr

Als Veranstaltungsort wählte der Verein, wie in jedem Jahr, das alte Gefängnis. Wer also die Fotoausstellung des Kunstvereins Freisinger Mohr besuchen möchte, kann danach noch in die gemütliche Wirtsstube einkehren. Da gibt’s natürlich Wasser und Brot, hallo wir sind im Gefängnis, aber schon auch recht gute Weine und ziemlich leckere Suppen. Kultur trifft Kulinarik quasi. Eine feine Sache.

Fotoausstellung des Kunstvereins Freisinger Mohr
Heutzutage ein geselliger Ort, das alte Gefängnis in Freising

Und wie es sich gehört für eine gelungene Ausstellungseröffnung, gab’s eine sehr schöne Begrüßungsrede von humaner Länge. Die traditionellen Schokoschaumküsse fehlten natürlich auch nicht und ja, ich geb’s zu, ich brauchte einige Zeit, um die Verbindung zum Kunstverein Freisinger Mohr herzustellen:)

Fotoausstellung des Kunstvereins Freisinger Mohr
Eröffnungsrede des Vorstands, Dieter Hammer

Ich liebe Fotos 

Ich liebe Fotos, egal ob Blümchen, Menschen, oder Landschaften. Blümchen und so was alles gab’s da schon auch, aber halt perspektivisch so verdreht, dass man bei einigen Fotos den Fotografen höchstpersönlich zu Rate ziehen musste.   

Fotoausstellung des Kunstvereins Freisinger Mohr
Dichtes Gedränge herrschte vor allem bei den eben erwähnten ‚perspektivisch verdrehten‘ Fotos

Kunst liegt im Auge des Betrachters

Perspektive auch, denn was sich die Aussteller alles zum Thema „Perspektive“ einfallen ließen war wirklich beeindruckend. Keines der Bilder war eines, welches man nur kurz betrachtet und dann weitergeht. Dementsprechend lange wurde diskutiert und debattiert, gerätselt und gelacht. 

Fotoausstellung des Kunstvereins Freisinger Mohr

Die Perspektive warf so manches Rätsel auf und so manch harte Nuss wurde bis zum Schluss nicht geknackt. Den Ausstellern bereitete es beinahe schon ein diebisches Vergnügen, das Ganze zu beobachten.

Fotoausstellung des Kunstvereins Freisinger Mohr
Dieter Hammer, bereits bekannt für seine skurillen Ideen, machte es auch dieses Mal den Besuchern nicht leicht

Und obwohl alle Bilder ihren Reiz hatten, zog es mich doch immer wieder zu den Fotos, bei denen man auf den ersten Blick erkennt, was es ist.

Fotoausstellung des Kunstvereins Freisinger Mohr
Aus der Pilotenperspektive, Fotos von Thomas Strasser
Fotoausstellung des Kunstvereins Freisinger Mohr
Mammutbäume aus dem Redwood Forrest von Barbara Birke – herrlich beruhigend

Mein persönlicher Favorit

Einen persönlichen Favoriten hat ja jeder, meiner ist die Künstlerin Maren Lepus, bzw. ihre Bilder.

Fotoausstellung des Kunstvereins Freisinger Mohr
Nein, die hübsche Dame hat sich nicht in ihrem unaufgeräumten Schlafzimmer ablichten lassen. Wo denken Sie hin?!

Lost Places nennt sich diese Art von Fotos, die in verfallenen Häusern gemacht werden. Ein bisserl arg gespenstisch? Ja, das stimmt! Aber ich sag’s Ihnen, die Künstlerin hat noch ganz andere Fotos auf Lager und vielleicht sehen wir die ja nächstes Jahr, wenn wir schon ein bisschen abgebrühter sind:)

Fotoausstellung des Kunstvereins Freisinger Mohr
Lost Places

Die Fotoausstellung des Kunstvereins Freisinger Mohr ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Vielleicht sehen wir uns sogar, denn ich werde ganz sicher noch einmal hingehen und ein bisserl rätseln, staunen und lachen. In diesem Sinne ein herzliches SERVUS!

Fotoausstellung des Kunstvereins Freisinger Mohr
Ein lustiger Abend:)

Gut zu wissen

Die Fotoausstellung des Kunstvereins Freisinger Mohr kann zu folgenden Zeiten besucht werden:

Donnerstag und Freitag von 16 – 20 Uhr

Samstag und Sonntag von 11 – 18 Uhr

Altes Gefängnis, Obere Domberggasse 16, 85354 Freising

 

4 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere