Oberberghauser Kircherl – ein mystischer Ort

Mystisch, romantisch und liebenswert – die kleine Waldkapelle St. Clemens. Einsam und verlassen steht sie inmitten des Freisinger Weltwaldes auf einer sanften Anhöhe. Vor langer Zeit war das Oberberghauser Kircherl Mittelpunkt eines Dörfchens mit gerademal vier Bauernhöfen. Den Weiler Oberberghausen gibt es schon lange nicht mehr, was übrig blieb ist eine kleine Kirche und ein verwunschener Friedhof.

Berghauser Kirche

Ein Ort an dem die Zeit stehen geblieben ist, das Oberberghauser Kircherl

Oberberghauser Kirche

Man kann natürlich bei jedem Wetter die kleine Waldkapelle besuchen. Empfehlen würde ich es Euch aber bei Regen und Nebel. Dann ist man nämlich Mutterseelenalleine dort und man hat das Gefühl an diesem Ort ist die Zeit stehen geblieben.

Berghauser Kirche

Oberberghauser Kirche

Man braucht nicht viel Phantasie um sich das längst verstorbene Dorf vorstellen zu können. Betrachtet man dann noch die zum Teil recht gruseligen Grabkreuze, kann einem schon ein bisschen anders werden.

Ein beliebtes Ziel für Familienausflüge

Gut, für Kinder ist eine alte Kirche und verwilderte Grabstellen jetzt nicht so der Brüller, aber allein der Weg dorthin ist für jedes Kind ein Abenteuer. Kraxelbäume, Pfützen, Schnecken und auch noch Spielplätze – besser geht’s ja gar nicht. Und wer jetzt auch noch eine Brotzeit im Rucksack stecken hat, der hat alles richtig gemacht.

Hobbyfotografen aufgepasst

Oberberghauser Kirche

Die historische Kirche und ganz besonders die schmiedeeisernen Grabkreuze aus dem 18. Und 19. Jahrhundert sind zu jeder Jahreszeit ein begehrtes Motiv.

 

Oberberghauser Kirche

Geschichtsliebhaber, Freunde sakraler Kunst und Verliebte

Verliebte in den gleichen Topf wie Freunde der sakralen Kunst und Geschichtsliebhaber zu schmeißen ist ein bisserl verwegen? Da habt Ihr schon recht, aber klare Sache ist, dass Ihr hier alle glücklich werdet. Die Verliebten können sich in der Kapelle das JA-Wort geben. Find ich mega romantisch. Vorausgesetzt es hat keinen Nebel!!

Oberberghauser Kirche

Berghauser Kirche

Ja und die Kunstliebhaber, die dürften Ihre Freude an den besonderen Altarfiguren haben. Ich, obwohl kein Kunstkenner, bin schwer beeindruckt von den beiden Figuren rechts und links vom Altar. Was wie geschnitzt aussieht, hat mit Holz reichlich wenig zu tun, sondern ist mit Kaschiertechnik hergestellt. Raffiniert!

Wer ein paar Sommereindrücke plus Infos über die Themen, Waldbaden, tierische Bewohner des Freisinger Weltwaldes und vieles mehr bekommen möchte, der klickt am besten hier drauf. Das Oberberghauser Kircherl ist zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert.

Freisinger Weltwald

 

Oberberghauser Kircherl

Oberberghauser Kirche

Fotos: Thomas und Rosi Strasser

9 Kommentare

    1. Ich weiß noch wie wir als Kinder da waren. Da war das noch kein Weltwald sondern einfach nur der Kranzberger Forst und mittendrin eine Kirche. Das hatte auch was. Einen schönen Sonntag noch:)

  1. Danke Rosi, danke Thomas :)))
    Ein wunderbarer Bericht mit herrlichen Fotos.
    Dort machten wir mit unserem Eltern sehr schöne Waldspaziergänge.
    Ich erinnere mich noch an Lichtungen voller Schlüsselblumen.
    An unserem Hochzeitstag vor fast 48 Jahren, wählte unser Vater dieses zauberhafte Platzerl, für Außenaufnahmen.

  2. Es scheint, als ob die Zeit dort stehen geblieben ist. Finde ich sehr interessant und ein Dorf mit 4 Bauernhöfen würde ich definitiv besuchen, allein weil ich mich davon selbst überzeugen möchte. Danke für den Tipp.

  3. Es war ca. 1962 als wir mit unserem Lehrer am 6. Dezember von Hohenbachern durch den verschneiten Winterwald zum Berghauser Kircherl gingen. Dort kam dann der Nikolaus und wir bekamen ein Paar Äpfel von ihm. Das werde ich in meinem ganzen Leben nicht vergessen. Es war mehr als nur romantisch. Ein unvergessliches Erlebnis.

    1. Hallo Herr Ziegltrum,
      vielen Dank für diesen netten Kommentar. Ich kann es mir so gut vorstellen und finde es schön, dass der Nikolaus immer noch das Berghauser Kircherl besucht. Ich vermute allerdings, dass er heutzutage Schokolade statt Äpfel dabeihat:)
      Liebe Grüße,
      Rosi

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere