Kirchdorf an der Amper – Heimatfilmidylle im Ampertal

Ein Spezl schwärmt uns jetzt schon seit Jahren von seinem schönen Hirschbach vor. Spazierengehen sollten wir dort mal und uns diese einmalige Landschaft rund um Kirchdorf an der Amper anschauen. Eigentlich ein cooler Hund, der Spezl, wenn dieser extreme Hang zur Romantik nicht wäre. Ganz ehrlich, so wie der das erzählte, habe ich ihm das nie recht abgenommen. Viel zu idyllisch. Wohin man blickt, Pferde, Lamas und Alpakas. Und eine Natur – einmalig! Den Höhepunkt erreichte das Ganze, als er auch noch von einem Fotopoint erzählte. Schaukelnd den Sonnenuntergang beobachten und superromantische Fotos dabei machen. Ja, wo gibt’s denn sowas?! Das kann ich Euch mittlerweile sagen – im Kirchdorfer Umland.

Pferdekutsche in Hirschbach

Ein kleines Dorf ganz groß

Hirschbach ist keines dieser Dörfer, welches man vom Durchfahren her kennt. Nein, Hirschbach fährt man gezielt an. Zum Beispiel, weil man dort einen romantischen Spezl sitzen hat, so wie wir, oder weil man einen der beiden Bauernhöfe besuchen möchte, die danach noch kommen. Einer davon ist übrigens eine Pferdepension. Am Ortsende von Hirschbach beginnt dann auch schon die Hallertau mit seinen Hopfengärten. Kein Wunder also, dass die Gegend hier so vielseitig und schön ist. Hirschbach selbst ist natürlich schon auch süß, aber das Besondere an dem Dorf ist mehr so das Drumherum. Es gibt von hier aus unzählige Spazierwege, einer schöner wie der andere.

Schneelandschaft Hirschbach
Pferde Hirschbach Kirchdorf

79 Stufen – der Aufstieg lohnt sich

Was Ihr auf gar keinen Fall auslassen solltet, ist das Pankratius Kirchlein. Es begrüßt einem schon von Weitem. Malerisch am Waldrand gelegen steht es grad so da, als wäre es immer schon hier gestanden. Alt ist es tatsächlich schon. Seit 1315 steht es nun bereits auf seinem Hügel und blickt auf die Hirschbacher herab. 79 Stufen gilt es zu bewältigen, aber der Aufstieg lohnt sich. Oben erwartet Dich neben der kleinen Kirche auch ein Bankerl mit Ausblick auf Kirchdorf an der Amper. Mit seiner Sonnenuhr und dem nur 1,75 hohen Eingangsportal erinnert es ein bisschen an das Oberberghauser Kircherl. Mehr über das kleine Gotteshaus St. Pankratius findet Ihr hier.

St. Pankratiuskirche in Hirschbach

Kirchdorf an der Amper – Heimatfilmidylle im Ampertal

Egal welchen Feldweg Du von Hirschbach aus einschlägst, Pferde sind hier allgegenwärtig und zwar in allen Variationen. Entweder ziehen sie äußerst romantisch eine Kutsche hinter sich her, oder sie schleppen geduldig einen Haufen Kinder mit sich herum. Letzteres erinnert stark an Pippi Langstrumpf und man muss einfach lachen. Manchmal stehen sie auch einfach so auf weiter Flur, oder sie trotten entspannt ihren Besitzern hinterdrein. Nicht zu vergessen die ganz „normalen“ Reiter. Die gibt’s hier natürlich auch. Ihr merkt schon, dass es hier sehr gemütlich zugeht und wäre ich Pferd, ich denke, ich würde mir die Hirschbacher Gegend zum Wohnen aussuchen.

Pferde in Kirchdorf an der Amper

Die Vielzahl von Pferden kommt übrigens in erster Linie vom Saulhof, einer dort ansässigen Pferdepension mit Lamazucht. Wenn Du dort vorbeiwanderst, kannst Du neben Pferden auch Lamas und Alpakas bewundern.

Lama Saulhof Kirchdorf an der Amper
Alpakas Kirchdorf an der Amper

Jetzt wird’s romantisch!

Wennst jetzt aber glaubst das war‘s mit der Heimatfilmidylle, dann täuschst Du dich sauber. Wir waren nämlich schon mehr als überrascht, als wir inmitten von Wiesen und Feldern eine Schaukel entdeckten. Idyllisch, wie alles hier, baumelt sie an einer mächtigen Linde. Ein Bankerl und ein Wegkreuz machen das Ganze zu einem Ort, wo man einfach eine Pause einlegen muss. Ich habe mir sagen lassen, dass der Sonnenuntergang nirgends so schön zu beobachten ist, als von hier aus. Schaukelnd in den Sonnenuntergang quasi. Ich weiß, das hört sich brutal kitschig an, aber Romantik ist eben im Ampertal zu Hause. Im Kirchdorfer Umland ist so ziemlich alles möglich. Ihr kommt wahrscheinlich sowieso an dieser Stelle vorbei, egal welchen Weg Ihr nehmt, aber wer es genau wissen möchte, klickt einfach auf den Link zu Google Maps. Achtung: Bei Klicken des Links wird eine Verbindung mit Google hergestellt / personenbezogene Daten (in diesem Fall die IP-Adresse) also an Google weitergeleitet.  Standort Schaukel Kirchdorf an der Amper.

Schaukel Kirchdorf an der Amper
Schaukel Kirchdorf an der Amper
Wegkreuz und Schaukel Hirschbach

Suchst Du noch mehr Inspirationen für Spazier- und Wanderwege? Dann wirst Du vielleicht hier fündig:

Das Heilige Kreuz im Wippenhauser Forst / Vogelbeobachtungsturm im Freisinger Moos / Kultur & Natur Wanderweg / Wanderung nach Hangenham (In einigen dieser Artikel sind Gaststätten erwähnt, diese haben momentan nicht geöffnet!)

Liebe Grüße,

Eure Rosi

Fotos: Kirchdorf an der Amper – Heimatfilmidylle im Ampertal / Rosi und Thomas Strasser

6 Kommentare

  1. sauber sag ich … jetzt werde ich vermutlich nicht mehr ganz so alleine hier sein … schön geschrieben Rosi !!!

    Grüße vom romantischen Spezl 😉

    1. Dankeschön Hildegard:)
      Ich entdecke gerade so viele schöne Ortschaften im Freisinger Landkreis. Und auch wenn es einen oft in die Ferne drückt, darf man nicht vergessen, wie schön es auch bei uns sein kann.
      Liebe Grüße nach Frankreich,
      Rosi

    1. Hallo Silvia,
      da habt Ihr Euch wirklich eine traumhaft schöne Gegend zum Wohnen ausgesucht. Natur pur und doch alles im Ort, was man braucht.
      Liebe Grüße,
      Rosi

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.